Sarlat-la-Canéda, Grottes du Roc de Cazelle

Sarlat ist eine hübsche, verwinkelte Stadt, im Sommer sogar autofrei, aber auch so sehr sehenswert. Hier ist Foie Gras eines der Haupterzeugnisse – noch nicht gegessen und auch nicht scharf drauf. Mal sehen, irgendwie ist das mit der Art der Gänsemast nicht wirklich appetitanregend. Andererseits – Massentierhaltung.

“Ostern” ist übrigens schwer etymologisch nachzuvollziehen, weil sich außer im angelsächsischen Raum und Teilen von Deutschland die Oster-Bezeichnung vom Passah-Fest ableitet, in Frankreich z.B. Pâques. Apropos Passah-Fest, der Wikipedia-Artikel lohnt sich, das ist ein sehr aufgeladenes und mit Riten überfrachtetes Fest. Hossa. Und “Ostern” ist halt schwer zu deuten.

Außerdem gelernt, dass in katholischen Ländern die Glocken der Kirchen zwischen Karfreitag und Ostersonntag nicht läuten, weil sie nach Rom gezogen sind, dafür bringen sie auf dem Rückweg Süßigkeiten für die Kinder mit, die Ostermontag gegessen werden.

Wütende Truthähne sehen sehr gut aus.