Robert the Bruce

War ein Freiheitskämpfer für Schottland, der erstaunlich erfolgreich war. Zwar musste er zum Anfang seiner Regentschaft seine Rivalen umbringen, fand aber glücklicherweise einen lokalen Kirchenmann, der das in Ordnung fand. Danach der berühmte Sieg bei Bannockburn über die Engländer, bei dem es um Freiheit ging, nicht um Macht, Land oder so ein Zeugs. Diese Freiheit von England wollte er dann auch den Engländern gönnen, die er überfiel. Und den Irländern. Wahrscheinlich starb er an Lepra.

Er ist eine der positiv besetzten Figuren der schottischen Geschichte.

image image image image image image

Leave a Reply

Your email address will not be published.

98 − 90 =