Praktische Dubrovnik-Tips

Heute mal etwas Praktisches für Dubrovnik-Reisende: zunächst einmal: Dubrovnik ist recht teuer, oft ist das auch angemessen, manchmal nicht (je nach Qualität z.B. des Restaurants). In der Stadt gibt es aber genügend kleine Märkte, um z.B. vernünftiges Wasser zu kaufen.

Essen im “Taj Mahal” (Guceticeva-Straße (die c-s wieder mit Haken, die WordPress nicht kann)) ist sehr gut, wie überall in den engen Gassen wird es dort schnell kühl (wenn die Lufttemperatur noch nicht so hoch ist). Weitere Empfehlung für Dessert: “Lajk” (Prijeko-Straße), dort der Lavakuchen und die Toilette.

Die Gondelbahn zum Fort Srd/Imperial lohnt sich, vormittags sind dort lange Schlangen, also sehr früh kommen oder nachmittags. Höhenangst kriegt man in der Gondel nicht. Es gibt einen Fußweg zum Fort, der ist steinig, mit kleinen Kieseln aufgefüllt – läuft sich nicht gut. Weder hoch- noch runterzu. Also lieber mit der Gondel hoch und runter oder mit dem Auto.

Wenn man es einrichten kann: Vor- oder Nachsaison nutzen, selbst da ist die Stadt sehr voll. Aber die Touristenströme sind wenigstens ab Mittag erträglich und zum späten Nachmittag weg.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

7 + 1 =