Museen

Woher weiß man eigentlich, dass die in einem Museum ausgestellte Kunst a) typisch für die Zeit ist und b) gut?

Beispiel: eine griechische Vase mit kopulierenden Pärchen: ist das Kunst oder genau so ein Schweinkram wie die Sachen, die man im Urlaubsort angeboten bekommt und sich verschämt fragt, wer so was kauft. Oder unkenntliche Tierfiguren, bei denen man rät, was das sein soll. Vielleicht war der Künstler ja komplett untalentiert und man hat den Vorrat der nicht verkauften Waren gefunden?

Abgesehen davon: gibt es Höhlenmalereien mit Schweinkram? Heutzutage hat jede Unterführung mindestens einen Penis und damals sollen die Leute vernünftiger gewesen sein? Oder ist das wieder der Schweinkram, der nicht gezeigt wird?

image image image image image

Leave a Reply

Your email address will not be published.

12 + = 19