Kritik: Lupin III

Lupin III – der Meisterdieb ist die Realverfilmung des Animes (und Mangas) um Lupin III. Das Anime habe ich in Ausschnitten mit halbem Auge gesehen und fand es durchaus lustig und interessant, also war ich auf die Realverfilmung gespannt.

“Na ja” trifft es ganz gut. Es war nicht wirklich schlecht aber auch nicht wirklich gut. Manchmal wird der überdrehte Ton des Anime gefunden, oft nicht, oft ist der Film zu lang, es gibt wenig Diebstähle, viel Figureneinführung und Erzählen. Und es geht sehr durcheinander, eher im negativen Sinn.

Dabei sind die Figuren top besetzt, die Leute passen, können passabel spielen, einzelne Szenen sind gut, insgesamt passt es aber nicht.

Dabei ist der Film auch nicht so schlecht, dass man ihn nicht sehen könnte. Eher in Richtung “verpasste Chance” tendierend.

Fazit: so lala aber auch nicht verschwendet – ich müsste mal wieder in das Anime schauen.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

42 + = 51