Kritik: Ali G Indahouse

Ein nicht ganz frischer Film, den wir uns auf DVD angeschaut haben. Humor, wie man ihn von Sacha Baron Cohen kennt: nicht niveauvoll aber herzlich.

Wir haben uns köstlich amüsiert, man sollte jedoch Fäkalhumor in Reinkultur mögen, erstaunlicherweise waren die Witze wirklich übel aber lustig. Nicht jeder Gag zündet, aber über die gesamte Laufzeit des Films haben wir uns nicht gelangweilt.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass der Film in einer anderen Sprache als Englisch irgendwie lustig ist. Das kann man einfach nicht übersetzen. Damit ergibt sich das zweite Problem: ich habe nicht alles verstanden. Slangausdrücke noch und nöcher, die DVD konnte wenigstens einige davon klären.

Insgesamt: Sehempfehlung.

2 thoughts on “Kritik: Ali G Indahouse”

Leave a Reply

Your email address will not be published.

66 + = 72