Idiotentag wieder mal

Erst einer, der bei Fahrradgegenverkehr im Weidenweg (sehr eng) unbedingt überholen musste.

Dann die Frau, die kurz vor der Kreuzung überholte, um dann voll in die Bremsen zu gehen, zum Glück war links von ihr noch etwas Platz, sonst wäre ich draufgefahren (Leihfahrrad mit schlechten Bremsen). Immerhin hat sie sich dann entschuldigt.

Diverse Taxis, die keinen Überholabstand einhalten, ignoriert man ja fast, von Taxis erwartet man einfach nicht viel (am Montag hatte es eins geschafft, bei starkem Verkehr direkt in der Kurve im Halteverbot ruhig zu halten und seine Geschäfte abzuwickeln).

Dann der Typ, der mir entgegenkam und links abbiegen wollte. Wollte mich vorbeilassen aber nicht bremsen. Wurde auch recht knapp.

Zu guter Letzt der BMW-Fahrer, der mich eng (20 cm) überholte und mir dann auf (wörtlich!): “Janz toll” meinerseits Prügel anbot. Tolle Geschichte.

Aber lest die Süddeutsche: die Radler(!) sind die Bösen. Fahren einfach falsch in die Einbahnstraße (hatte ich ganz vergessen, hat der Dresdner in der Carmerstraße auch geschafft, keine Ahnung, wie er sich dann mit dem Gegenverkehr arrangiert hat).

One thought on “Idiotentag wieder mal”

  1. Ach, falsch in die Einbahnstraße Fahrer hatte ich auch neulich. Gleich zwei hintereinander, nach dem Motto wenn’s einer macht kann’s ja nicht falsch sein. Die waren so überzeugend dreist, dass ich mich gleich nochmal vergewisserte, dass das runde rote Schild mit weißem Balken nach wie vor vorhanden ist.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

+ 62 = 63