Fast ein Paradies

Die Linienstraße, eine Parallelstraße zur Torstraße ist fast zum Fahrradparadies mutiert. Zwischen Tucholskystraße und Joachimstraße ist sie zur Fahrradstraße erklärt worden. So richtig mit Schildern und so. Leider können Leute mit BAR-Kennzeichen nicht lesen. Im weiteren Verlauf ist sie sogar komplett gesperrt, was das Radfahren noch paradiesischer macht. Allerdings ist die Straße auf den restlichen Abschnitten in furchtbar schlechtem Zustand. Nachts muß man aufpassen, daß man nicht in ein tiefes Loch fällt. Tagsüber kann man prima Slalom üben.

(archivierter Beitrag aus rauhesitten.blog.de)

Leave a Reply

Your email address will not be published.

80 + = 82