Capo di Ponte

In Capo di Ponte wurden 1909 prähistorische Felsbilder (ich würde Ritzungen dazu sagen) gefunden, die “Felsbilder des Valcamonica”. Zunächst nur auf zwei Felsen, mittlerweile sind mehr als 100.000 Bilder von der Unesco als Weltkulturerbe anerkannt, es gibt wohl weit mehr als 200.000 Bilder. Die Felsbilder sind übrigens das erste Weltkulturerbe Italiens gewesen.

Eintritt wird nur bei einer Stätte verlangt, wir beschränkten uns aus Zeitgründen auf zwei andere Stätten, inkl. der zuerst gefundenen Steine. Es ist teilweise sehr schwierig, die Zeichnungen zu sehen bzw. nicht draufzutreten. Mich hat überrascht, dass auch Buchstaben eingeritzt wurden, keine Ahnung, aus welcher Zeit die stammen.

Insgesamt sehr interessant, wenn man mal in der Gegend ist, lohnt sich.

2015-06-11_1 2015-06-11_2 2015-06-11_3 2015-06-11_4

Leave a Reply

Your email address will not be published.

4 + = 13