Auchterarder

Wir betraten den co-op foodstore, es muss gegen 12:05 gewesen sein, denn um 12:07 kam der am linken Arm tätowierte Bäcker aus der Hintertür. Er war vielleicht 26 Jahre alt, trug eine Hygienehaube über den Haaren, war rasiert, dünn, drahtig. Aber das bemerkten wir erst später, denn unser Blick wurde durch das Tablett angezogen, das er auf den angewinkelten Armen trug. Auf dem Tablett lagen zwei dunkle, hart gebackene Brötchen und eine Baguettestange mit Kruste. Wir blieben bei dem Anblick stehen, gingen langsam auf die Knie und dankten dem Bäcker, während unsere Tränen seine Hände benetzten. Ihm war das sichtlich peinlich, wir wurden nach kurzer Zeit vom Sicherheitsdienst aus dem Geschäft geleitet.

image image image image

One thought on “Auchterarder”

Leave a Reply

Your email address will not be published.

+ 52 = 53