Arrrrgh, Pirates in the Parliament

Gestern wurden die Piraten in das Berliner Abgeordnetenhaus gewählt, heute ist der internationale Talk Like a Pirate Day. Kann ja wohl kein Zufall sein.

Für “Journalisten” ist das natürlich eine Spaßpartei, alles Protestwähler, eine Ohrfeige für die linken Parteien, eine Partei, die nur die Legalisierung von Haschisch fordert (das bitte mit besonders höhnischem, herablassendem Lächeln aussprechen). Aber sich dann wundern, wenn keiner mehr den “Journalismus” ernst nimmt.

In diesem Sinne

Enter the parliament, you scallywags, put on your spaniard stomper and swap the politics deck, arrrgh.

Wie wäre es mit der aXBench-Seite auf Piratisch?

2 thoughts on “Arrrrgh, Pirates in the Parliament”

  1. Ich weiß gar nicht, worüber ich mich mehr freuen soll: Über die katastrophalen Zahlen der FDP oder über die sensationellen Zahlen der Piraten. Beide Parteien haben dieses Ergebnis aufgrund ihrer inhaltlichen Positionierung redlich verdient.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

20 − = 16