Alles wird schöner #dankhelm

Politikern fällt zu Radfahren nicht viel ein, außer, dass es unglaublich gefährlich ist. Und da die Fahrradlobby nicht existiert, kann sie auch nicht so viel zahlen wie z.B. die Autolobby. Also wird “Sicherheit” über Schuldzuweisung an die Radfahrer betrieben, statt in Verkehrssicherheit zu investieren.

Paradebeispiel: die Kampagne #dankhelm, die suggerieren soll, dass Radfahrer sicherer sind, wenn sie einen Helm tragen. Und wer das kritisiert, wird von Dorothee Bär persönlich angepöbelt.

So süß, dass drei unwesentliche Einzelpöbler meinen, sie könnten mit einem Shitlüftchen unsere Politik für mehr Verkehrssicherheit stoppen..

Wie so viele schrieben: wahrscheinlich glaubt sie wirklich, dass Fahrradhelme für mehr Verkehrssicherheit sorgen. Das kommt davon, wenn man über Dinge zu entscheiden hat, von denen man keine Ahnung hat.

Die Zeit hat schon gut darauf geantwortet, auch Twitter hat unter #dankhelm sehr schöne Argumente gefunden. Einfach mal in Ruhe durchlesen.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

− 2 = 5