Abendschau (2)

Übrigens, im Rahmen der Berichterstattung über die Schläger wurden U-Bahn-Kunden und -Verantwortliche befragt. Die Kunden waren samt und sonders vom U-Bahnhof Lichtenberg nicht begeistert, hatten schon oft schlechte Erfahrungen gemacht (abendschautypisch ist das meist nicht repräsentativ). Die BVG-Angestellte empfahl den Notfallknopf, der sofort eine zweite Kamera zuschaltet.

Das ist natürlich Problemlösung vom Feinsten: Gewaltprävention durch eine zweite Kamera. Das hält die Täter ja ab. Die vier Jugendlichen waren noch am selben Abend gefasst, das war also wohl nicht das Problem gewesen. Nur so als Beispiel, wenn mal wieder Videoüberwachung propagiert wird: das hilft nicht gegen Gewalt.

Helfen würde beispielsweise Personal auf den U-Bahnhöfen, das in den letzten zehn Jahren eingespart wurde.

Zugegeben, nicht gegen die vier Deppen, die sind außerhalb jeder Kategorie bescheuert. Aber gegen die Alltagsprobleme, Diebstahl etc. Gegen das allgemeine ungute Gefühl. Und würde dazu geführt haben, dass sich mehr Leute eingemischt hätten, oder die Polizei verständigt hätten.

Aber Personal kostet Geld.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

37 − 28 =