Waffen für ISIS von den USA?

Das legt eine Untersuchung nahe, die die britische Organisation Conflict Armament Research (CAR) durchgeführt hat, unter anderem finanziert vom Auswärtigen Amt.

Danach kommen Waffen für ISIS unter anderem aus europäischen Ländern. Diese Waffen wurden an die USA verkauft. Die USA haben die Waffen dann illegal an syrische Rebellen weitergegeben, kurze Zeit später (wirklich kurz, spätestens nach zwei Monaten) waren die Waffen dann beim ISIS.

Wie Herr Wiegold so treffend schreibt:

Für die deutsche Politik ist das deshalb bedeutsam, weil sowohl das Auswärtige Amt als auch das Verteidigungsministerium beim Export deutscher Waffen immer wieder darauf verweisen, dass die vom Empfänger unterzeichnete Endverbleibsklausel ihr schärfstes Schwert ist, um eine illegale Weitergabe der Waffen zu verhindern. Wenn ausgerechnet die USA in diesem Zusammenhang als unzuverlässig angesehen werden müssen, wären eigentlich Konsequenzen bei Waffenexporten aus der EU nötig. Die allerdings kaum zu erwarten sind.

Sicher kommt der Großteil der Waffen aus anderen Ländern, insbesondere russische und chinesische Waffen sind da weit vorn, aber wenn sich der eigene Bündnispartner nicht an die Regeln hält, ist das schon sehr unschön.

BTW: das hat nichts mit Trump zu tun, das lief mindestens schon unter Obama.

Quelle: Augen geradeaus

Kulturlandschaft Lednice-Valtice

Mit dem Unesco-Welterbe “Kulturlandschaft Lednice-Valtice” endete der Urlaub, kurz bevor es nach Berlin ging. Sowohl in Lednice als auch in Valtice stehen zwei riesige Schlösser mit ebenso riesigen Gärten, verbunden durch eine sehr schöne Landschaft von Parks, Seen und Häusern.

Wir haben dort drei Stunden verbracht und uns vorgenommen, auf jeden Fall für zwei bis drei Tage wiederzukommen, bevorzugt in ein Hotel mit Fahrradverleih. Sehr schöne Gegend.

Die Fahrt durch Tschechien und Deutschland war dann so unglaublich entspannt: keine Angst mehr vor rasenden Rumänen im Dorf mit Überholverbot etc. Da merkt man erst einmal, wie unglaublich anstrengend das ist, dauernd unter äußerster Anspannung zu fahren.

2017-08-26_1 2017-08-26_2 2017-08-26_3 2017-08-26_4 2017-08-26_5

Nach Bratislava

Heute haben wir eine Dreiviertelstunde in der Grenzkontrolle gestanden. Das sind 45 Minuten. Das ist verlorene Lebenszeit.

Wer sich die Dinger ernsthaft wieder zurückwünscht, dem ist nicht zu helfen.

Genau wie ausländische Währungen. Kann man gut drauf verzichten.

Fotos von heute gibt es morgen, hier ist kein Upload möglich.

Lustiger Friedhof, Desesti, Baia Mare

Schornstein kommt von “scorrenstein”, mit “scorren” bzw, “schorren” in der Bedeutung “emporragen” bzw. “schroff hervorragen”. Der viertgrößte Schornstein Europas und neuntgrößte Schornstein der Welt steht in Baia Mare (351,5 m). Er ist nicht mehr in Betrieb und gehörte zur Phoenix-Kupferhütte. Solche großen Schornsteine werden im Rahmen der “Politik der großen Schornsteine” gebaut, um giftige Gase möglichst weit oben freizugeben, damit sie sich weiter verbreiten und die nahe Umgebung verschonen.

Baia Mare ist außerdem wegen des Baia-Mare-Dammbruchs von 2000 bekannt, der schwersten Umweltkatastrophe Osteuropas seit Tschernobyl, damals wurden Sasar, Lapus, Somes, Theiss und letztendlich die Donau verseucht; massenhaftes Fischsterben, unterbrochene Trinkwasserversorgung sowie schärfere Sicherheitsbestimmungen in Rumänien waren u.a. die Folgen.

2017-08-24_1 2017-08-24_2 2017-08-24_3 2017-08-24_4 2017-08-24_5 2017-08-24_6 2017-08-24_7 2017-08-24_8

Update 26.8.: Baia Mare wird mit i geschrieben, nicht mit j. Geändert.