Balkonkatzen

balkonrEs wird Sommer und die Miezen freuen sich, auf den Balkon zu kommen. Sommer bedeutet aber auch allerlei anderes Viehzeug auf dem Balkon. Kleine Käfer, Fliegen und Spinnen werden sofort getötet und gefressen. Größere, stachelige, stinkende, eklige Biester nicht, das dürfen dann wir erledigen. Allerdings nicht das mit dem Fressen…

Die Miezen haben dann auch öfter Besuch von Vögeln. Dabei muß man allerdings unerwünschten von erwünschten Besuchen unterscheiden. Raben sind unerwünscht, weil zu groß. Spatzen und Meisen und so gerne gesehen, weil sie die richtige Größe haben. Elstern sind so ein Zwischending…aber doch eher keine Beute.

balkonlNeulich habe ich die Miezen auf die Brüstung gelassen, das ist dann so eine Art betreuter Ausgang. Allerdings wurde es gefährlich, weil ein Sperling angeflogen kam und ein bißchen vor den Miezennasen herumflatterte. Lemmy wollte gleich hinterher, den mußte ich festhalten. Ronnie ging in Lauerstellung und machte Flachkatze.

Spielwiese

Wir haben den Miezen ein neues Stück Unterhaltung geschaffen, den Fernsehschrank. Er ist jetzt nämlich begehbar, allerdings muß man dafür Katze sein. Es quetscht sich ja sonst keiner in ein 15 cm hohes Regal. Jedenfalls hat die neue Spielwiese drei Fächer die Mieze besuchen kann. In den Fächern kann Mieze sich umdrehen oder nicht. Wahlweise bekommen wir dann einen platten Hintern oder ein schnuffliges Gesicht zu sehen. Der Schrank ist allerdings nur von einer Mieze auf einmal benutzbar, warum das wissen wir nicht. Aber sobald eine Mieze drinnen hockt, versucht die andere, die Fernsehschrankkatze zu beißen, kratzen, schlagen…Katzentätigkeiten halt. Mieze kann auch prima Catfight machen im/vorm Fernsehschrank. Mieze kann sich auch auf den untersten Regalboden stellen, in der Mitte die Vorderpfoten haben und oben den Kopf. Das mag bizarr scheinen, jedenfalls für Menschen. Umgekehrt geht das natürlich auch, dann ist eben der Schwanz oben.

Bei den ersten Sonnenstrahlen jetzt haben wir mal wieder festgestellt: “beams of sunlight spontaneously generate cats” und Plastetüten auch. Zugegeben, das hat weniger mit der Sonne zu tun. Aber die Viecher, insbesondere Ronnie, sind närrisch auf alle möglichen Tüten, Taschen und Beutel.